Das Label Energiestadt ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. Energiestädte fördern erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Mit diesem Instrument kann die Qualität der energiepolitischen Massnahmen in einer Gemeinde geprüft und gemessen werden. Es ist ein eigentliches Führungsinstrument und umfasst alle Energiemassnahmen einer Gemeinde, nicht nur diejenigen in gemeindeeigener Kompetenz, sondern auch Massnahmen, die zusammen mit Gewerbe, Industrie, Dienstleistungen und Privaten entwickelt und durchgeführt werden.

Am 4. Oktober 2006 hat der Gemeinderat beschlossen, dass er für die Gemeinde Russikon das Label 'Energiestadt' erreichen will. Im Dezember 2007 haben wir das Label schliesslich erreicht. In der Zwischenzeit wurde unter der Leitung der Energiekommission Russikon im Jahr 2011 das erste und im Jahr 2019 das letzte Re-Audit erfolgreich durchgeführt.

Wir möchten Sie gerne auf folgende Informationen hinweisen:

Bauherrenmappe

Wer seine Liegenschaft intelligent und effizient saniert, kann den Wärmebedarf und den damit verbundenen CO2-Ausstoss bis zur Hälfte reduzieren. Energetische Modernisierung beginnt beim Umdenken. Benutzerverhalten, Wärmedämmung, abgestimmte Heizungssysteme und alternative Energiequellen sind Themen, mit denen Sie sich bei der Umsetzung beschäftigen müssen. Die Gemeinde Russikon hat aus diesem Grund für die interessierte Bauherrschaft eine Informationsbroschüre zusammengestellt. Die Unterlagen sollen Ihnen den Einstieg in die energetische Modernisierung erleichtern.

Eine umfassende Zusammenstellung zu den verschiedenen Themen ist in der Bauherrenmappe vom Trägerverein Energiestadt (https://www.energiestadt.ch/de/energiestadt/weitere-dienstleistungen/bauherrenmappe-13181.html) abrufbar.

Schweiz

Russikon

Gebäude

Erneuerbare Energien

Verbrauch (Energiesparen)

Information und Technologietransfer

Mobilität

 

Label Energiestadt Russikon